Der Wiener Kultur-Token belohnt das Laufen.


Gutes tun und sparen – diese simple und effektive Motivation nutzt die Stadt Wien mit dem neuen „Kultur-Token“. Hierfür wird klimaschonendes Verhalten mit Gutscheinen belohnt.

Je umweltbewusster die Fortbewegung der Nutzer:innen, desto höher die Belohnung. Mit einer App wird mittels „Motion-Tracking“ das Spazierengehen, Radfahren und die Benutzung von Öffentlichen-Verkehrsmitteln gemessen. Diese Menge setzt ein Algorithmus ins Verhältnis zu einer Autofahrt und errechnet die CO2-Einsparung.

Die daraus resultierenden Token (Belohnungspunkte) können bei Wiener Museen und Kultureinrichtungen eingelöst werden. „Mit jedem Schritt schlauer werden“ ist somit das Motto dieses Nudges.

Ein Token entspricht ca. 20kg CO2. Nach Angaben der Stadt Wien sind dies für ca. 14 Tage der tägliche Fußweg zur Arbeit. Nachdem der Token „erlaufen“ und eingelöst wird, erhalten die Nutzer:innen automatische einen QR-Code, den sie zum Eintritt in die Museen nutzen können.

Um die Privatsphäre und den Datenschutz zu gewährleisten, setzt die App auf die Blockchain-Technologie.

Der Kultur-Token startet im Januar 2020 die erste Pilotphase, für die Beta-Tester:innen eingesetzt werden. Ab Herbst 2020 soll dann der Regelbetrieb beginnen.

(Dieser Nudge wurde uns von Günter Exel empfohlen. Danke, lieber Günter 🙂 )

Frische Ideen kostenfrei nach Hause.

Julia & Stefan

Julia & Stefan

Julia Jung und Stefan Niemeyer - wir sind deine Coaches von curiopia. Gemeinsam gestalten wir Marketing, damit Digitalisierung und Nachhaltigkeit im Tourismus wirksam werden. Schreib uns!